Dirigent

Sebastian Rosenberg

Nach dem wir Sebastian Rosenberg bereits an der Generalversammlung im Januar zu unserem Dirigenten wählen durften, übernahm er unseren Verein Ende September.

Sebastian Rosenberg wurde 1989 in eine Musikerfamilie geboren und wuchs in Cham auf. Heute wohnt er in Luzern. Seine Eltern sind beide Musiklehrer und es erstaunt somit wenig, dass er sich schon früh zur Musik hingezogen fühlte. Seine musikalische Grundausbildung absolvierte er auf der Trompete und dem Cornet und absolvierte die Kantonschule Alpenquai in Luzern in der Musikklasse. Im Sommer 2015 schloss er sein Musikstudium mit dem Master Blasmusikdirektion und 2018 in Musikpädagogik ab.

Beruflich widmet sich Sebastian ganz der Musik. Er ist Trompetenlehrer an der Musikschule Rontal. Aktuell leitet er neben der Brass Band Auw die Kadettenmusik der Stadt Zug und die Jugendmusik Wädenswil. Projektmässig ist er beim Entlebucher Brass Ensemble als musikalischer Leiter engagiert. Seine musikalische Erfahrung bringt er gerne auch als Zuzüger in verschiedene Bands ein. Besonders gerne nimmt er mit der Projektband «Wallberg» am Swiss Open im KKL in Luzern teil. Dies sei für ihn stets ein besonders und schönes Erlebnis, da in einer Woche intensiv auf einen Wettbewerb hin geübt werden kann. Die Starsolisten, die jeweils für die Projektband verpflichtet werden können, sind für ihn auch immer wieder Inspiration. Im Rahmen der Unterhaltungsmusik ist er als Trompeter in der Band «Still Searching – Swiss Cover Brass» aktiv. Diese Cover Band gibt jeweils mit energie-geladener musikalischer Performance aktuelle Tophits zum Besten.

Bei einem solchen musikalischen Engagement bleibt natürlich nicht viel Zeit für Hobbies, doch gerade im Winter geht er sehr gerne Skifahren und Telemarken.

Die Brass Band Auw arbeitet seit diesem Herbst mit einem neuen Probekonzept. Die Anzahl der Gesamtproben wird reduziert, dafür wird die Literatur individuell zu Hause und in Registerproben vorbereitet. Die Registerproben werden von Magdalena Rosenberg geleitet. Magdalena ist die jüngere Schwester von Sebastian und sie studiert aktuell Trompete an der Hochschule Luzern – Musik bei Immanuel Richter. Magdalena war langjähriges Mitglied der BML Talents in Luzern. Mit dieser Band durfte sie neben zahlreichen Wettbewerbserfolgen auch die SRF-TV-Show Kampf der Orchester gewinnen, in welcher sie mit dem Flügelhorn-Solo Concierto de Aranjuez massgeblichen Anteil hatte.