Dirigent

Thomas Mosimann, Sohn einer musikalischen Bauern­familie aus Aesch bei Birmensdorf erlernte mit 8 Jahren das Euphoniumin der  damaligen Jugendmusik Üetli Zürich, heute Stadtjugendmusik Zürich. Sein musikalisches Handwerk  vertiefte er zuerst an der Musikhochschule in Zürich in der Posaunenklasse von Stanley Clark, wo er  mit dem  Musiklehrdiplom für tiefe Blechblas­instrumente abschloss.

Von 2002 – 2004  studierte Thomas in der Bassposaunen­klasse von Markus Wüest in Freiburg im Breisgau weiter und schloss mit dem Konzertdiplom ab.

Heute ist Thomas Mosimann nebst seiner Tätigkeit als Musikpädagoge an der Musikschule Konservatorium Zürich und der Kantonsschule Bülach auch Zuzüger im Opernhaus Zürich (Bühnenmusik), spielt Bassposaune im Orchester Camerata Cantabile  und dem Brass Quintett "Brass Power".

Auch militärisch durfte er sich musikalisch betätigen, so war er als Euphonist in der RS und später als Bassposaunist im Symphonischen Blasorchester des Schweizer Armeespiels.

Seine erste Stelle als Dirigent hatte er beim Musikverein Harmonie Schlieren. Das 1. Klass Blasorchester leitete er von 1999 – 2012 erfolgreich. Im Sommer 2006 übernahm er zudem die Brass Band Winterthur, welche er bis 2013 leitete.

Seit dem Herbst 2013 hat er nun die Leitung der MG BB Auw.